Dankbarkeits-Challenge Persönlichkeitsentwicklung

Tag 8 | Meine Technologie

Hallo und Salut!

Heute geht es um Technologie und was sie uns alles an Positivem in unser Leben bringt.

Marie-Anne, meine Challengepartnerin, hat das auf ihrem französischen Blog ganz gut zusammengefasst, und ich möchte Dir einen Teil davon auf Deutsch und mit meinen eigenen Worten weitergeben:

Technologie kann ein wahrer Segen oder ein Fluch sein, je nach dem wie man dazu steht. Ich persönlich bin sehr dankbar, dass ich Zugang zur Technologie habe, dass ich in diesem Jahrhundert geboren wurde!

Mit der heutigen Technologie können wir die Verbindung zu unseren Angehörigen halten, sogar über Tausende von Kilometern entfernt. Sie ermöglicht den Zugriff auf eine unbegrenzte Menge an Informationen. Jeder kann die Informationen finden, die er braucht, er braucht nur ein Handy oder einen PC und muss wissen, wie man Google benutzt.

Ich lade Dich ein, mit uns über Deine Dankbarkeit für die Technologie nachzudenken.

Was bedeutet Dir Technologie?

Ich bin dankbar, dass ich unterwegs Zugang zu Technologie habe. Ich liebe verreisen. Tag 28 der Challenge ist dem Thema Meine schönste Reise gewidmet 😊. Ich kann mit meiner Familie und meinen Freunden Kontakt halten. Ich kann von unterwegs und von über all aus so arbeiten, als wäre ich zu Hause! Eine WLAN-Verbindung, ein PC oder Handy, ein paar Programme, that’s it!
Gerade jetzt mit COVID19 war das doch echt unsere Rettung, oder?

Technologie ist auch Information auf Knopfdruck. Wie oft stellt man sich eine Frage und zückt das Handy, um Google zu befragen? Internet ist eine unendliche Informationsquelle. Wir können recherchieren, was in der Welt vor sich geht, können die Informationsquellen wählen, die wir selbst auswählen. Recherchieren, wie man ein bestimmtes Rezept kocht, wie man in der Natur überlebt, wie man sich schminkt, wie man Singen lernt… Man kann tatsächlich alles im Internet lernen!

Die Technologie erlaubt Dir, meinen Blog zu lesen. Damit hast Du Zugang zu meinen Gedanken, Ratschlägen und Tipps, die ich mit Dir teile. Ich liebe es, Gedanken und Wissen zu teilen. Dich und andere zu inspirieren. Du kannst Dir von meinen Texten nehmen, was Du brauchen kannst und was Dir gefällt, kannst anderer Meinung sein, diese hier in einem Kommentar teilen, sodass ich und andere es lesen können. Es ist wunderbar, zu wissen, dass wir uns gemeinsam hier begleiten, Schritt für Schritt miteinander einen Teil des Wegs gehen. Das hat keinen Preis und wäre vor noch 50 Jahren ohne unsere heutige Technologie nicht möglich gewesen!

Technologie ist auch Unterhaltung und Kultur. Wir haben Zugang zu Filmen, Serien, Fernsehsendungen, Reportagen, Nachrichten, Spielen etc. Es ist buchstäblich unmöglich, sich zu langweilen. Unsere Eltern und Großeltern mussten jeden Monat darauf warten, dass ein neuer Film ins Kino kommt. Sie hatten keinen Fernseher, keine Online-Spiele, keine Unterhaltung, ausser Livekonzerte und mal einen Tanzabend. Das haben wir ja zum Glück auch noch und es ist kein Vergleich zu Konzertvideos, aber wir können es heute auch noch nach dem Veranstaltungsdatum konsumieren, wenn es aufgezeichnet wurde! Ich bin sehr dankbar für alles, was heute für uns online zugänglich ist. Erstaunlich, wie wir uns in so kurzer Zeit entwickelt haben!

Warum schreibe ich das hier alles?

Weil wir uns allzuoft nicht bewusst sind, wie viel Glück wir haben, von all dem zu profitieren. Ich bin dankbar für die Vorteile, die die Technologie in mein Leben bringt.

Sie gibt uns mehr Sicherheit. Sie hält uns gesund, rettet uns das Leben. Wir können Krankheiten früh genug erkennen, um sie zu heilen. Schwierige Operationen werden computergestützt durchgeführt, um Fehler zu vermeiden. Bluttests, Scans, Röntgenbilder sind in Minuten verfügbar… Man kann sich sogar von Robotern oder Lasern operieren lassen, das ist beeindruckend! Ich lasse mich im August an den Augen operieren per Laser, damit ich endlich meine Brille loswerde. Ein bisschen Bammel hab ich schon, aber ich vertraue der Technologie, denn die Erfahrung mit dieser Technik ist schon fortgeschritten und der Lebenskomfort wird hinterher denke ich ein anderer sein!

Die Technologie ist überall. Sie ermöglicht es uns, mit Autos, Schiffen, Flugzeugen, Bussen zu reisen… Bald wird es selbstfahrende Autos geben und unsere Kinder und Enkel werden vielleicht zum Mars fliegen. All diese Technologien haben sich weiterentwickelt, um sicherer, schneller und erschwinglicher zu werden…
Wir können um die Welt reisen. Unsere Vorfahren wurden in einem Dorf geboren und kamen nie aus diesem heraus, sie hatten nicht die Chance, die Welt zu sehen, andere Länder, andere Kulturen zu besuchen oder einfach zum Meer oder in die Berge zu fahren. Wir haben diese Möglichkeit! 
Neue Menschen überall auf der Welt kennenzulernen, sich zu vernetzen…

Technologie spart uns Zeit. Wir haben jetzt überall vernetzte Objekte, Internet of Things, die Lebenszeit raubende Dinge für uns erledigen. Ein Staubsauger, der alleine Deine Wohnung saugt, ein Roboter, der für Dich kocht.

Wir bekommen durch Technologie, was wir nicht unbegrenzt haben… Viel mehr freie Lebenszeit für uns! 

Danyzen

Für all die Dinge, die uns wichtig sind und die unsere Lebensqualität steigern: unser freie Lebenszeit, zum Faulenzen oder Lesen zum Beispiel, oder um unseren Hobbies nachzugehen, unsere Träume zu verwirklichen, unsere Familie zu besuchen…

Technologie erhöht auch unseren Komfort. Wir haben Heizung, Klimaanlage, einen Kühlschrank, um unsere Lebensmittel länger aufzubewahren und verschiedene Möglichkeiten, sie zuzubereiten. Wir fühlen uns zu Hause sicherer, dank Digicodes und Alarmanlagen… Wir können die Fensterläden schließen oder die Garage öffnen, indem wir einen Knopf drücken. Keine Kurbel muss mehr gedreht oder der Rücken krumm gemacht werden, um die Garagentür zu öffnen. 

Eigentlich geht’s uns doch mal so richtig gut, oder? 😍

Homeoffice in meiner Veranda im Ariège.

Was magst Du an Technologie? Was fällt Dir spontan ein, was Dir am meisten das Leben erleichtert? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Ich danke Dir, dass Du bis hierhin weiter gelesen hast und sage Dir bis morgen für meinen Dankbarkeits-Post zum Thema Meine Lektüre.

Für was meine französische Blogger-Kollegin und Challenge-Partnerin Marie-Anne zum heutigen Thema dankbar ist, kannst Du hier auf ihrem französischen Blog lesen: www.evolutionpersonnelle.fr/

Geteilte Freude ist doppelte Freude.
« Une joie partagée est une joie décuplée. »

Unbekannt | Inconnu
Dir hat mein Artikel gefallen? Auf Deinen Lieblingsmedien weiterflüstern :)
  • 1
    Share
  •  
    1
    Share
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Hier kannst Du mir einen Kommentar hinterlassen :-) Dankeschön!