Dankbarkeits-Challenge Persönlichkeitsentwicklung

Tag 9 | Meine Lektüre

Guten Abend, liebe.r Leser.in!

Heute möchte ich dankbar sein für die Bücher und Texte, die in mein Leben gekommen sind und es mehr oder weniger beeinflusst haben.

Ich lese sehr gerne. Meistens abends vor dem Einschlafen. Das lässt mich vom Tag runterkommen und ich schlafe meistens nach den ersten 5 bis 10 Seiten ein 🙂

Tagsüber höre ich gerne meine Bücher. Mit Audible. Dabei kann ich kochen, Sport machen, aufräumen. Sonst hätte ich nicht genug Zeit, all die Bücher zu lesen, die mich interessieren. Ein paar hab ich mir auch auf Kindle auf mein Handy gezogen. Vor allem die, in denen ich schnell etwas nachschlagen möchte. Z.B. mein Keto-Rezeptbuch oder meine Bibel für Aromatherapie. Super praktisch weil man nach beliebigen Schlagworten suchen kann.

Ich bin sehr dankbar dafür dass sich die abertausenden Autoren auf dieser Welt dazu entschlossen haben, ihre Gedanken, Erkenntnisse, Fiktionen und Erlebnisse mit uns in ihren Büchern zu teilen. Bücher sind ein Teil des Wissens der Welt! Ohne sie würden unsere Kinder und Enkel nichts davon mitbekommen, was un und unsere Generation beschäftigt hat.

Ein Buch kann soviel bewirken: Es kann Emotionen auslösen: es kann uns trösten oder uns weinen lassen, es kann uns Hoffnung geben oder vor Angst zittern lassen. Wir können bei der Lektüre plötzlich laut losprusten, weil es so lustig geschrieben ist. Wir können daraus lernen, uns weiterbilden, wachsen und uns inspirieren. Wir können den Inhalt auch doof finden oder uns darüber ärgern, wenn der Autor anderer Meinung ist als wir.

Das alles und noch viel mehr kann ein Buch bewirken. Und dabei ist es nur Papier und Tinte… Aber es steckt der Geist des Autors in ihm, den er mit seinem Text an uns weitergibt. Danke, liebe Autoren, für eure Buchstaben, Sätze, Absätze, Seiten, Kapitel und Bände.

Im Folgenden stelle ich Dir kurz meine Lieblingslektüre vor.

Zwei Bücher: Das Buch, das ich zur Zeit gerade lese und ein weiteres, dass ich Dir empfehlen möchte, weil es mich zunächst überrascht und mir dann so gut gefallen und geholfen hat.

Ich sage gleich mal dazu, dass ich fast ausschliesslich Bücher zur Persönlichkeitsentwicklung oder Praxisbücher z.B. zu Garten- und Permakultur lese. Für andere Textsorten nehme ich mir einfach die Zeit nicht, die ich lieber in meine Weiterentwicklung stecke. Das kann ich schon fast mein Hobby nennen 🙂

Meine aktuelle Lektüre ist das Buch “Stop au contrôle’ (deutscher Titel: ‘Vertraue, iss und beende die Kontrolle. Wie wir unsere wirklichen Bedürfnisse in jedem Augenblick erkennen‘) der kanadischen Bestseller-Autorin Lise Bourbeau. Ihre Bücher sind in 20 Sprachen übersetzt und über 4,5 Mio. Mal weltweit verkauft. Ihr erstes Buch von 1987 heisst “Höre auf Deinen Körper, deinen besten Freund”.

Ich hatte zuvor schon ihr Buch ‘Heilung der 5 Wunden der Seele‘ gelesen, welches mich sehr aufgerüttelt und überzeugt hat.  Das Buch ‘Stop au contrôle’ nimmt diese 5 Wunden der Seele auf und erklärt, wie sich diese Wunden, die in der Kindheit entstanden sind, auf Dein Essverhalten auswirken können. Und wie Du, indem Du die psychologischen Zusammenhänge verstehen lernst und erfährst, welche Deine Wunden sind (jeder hat welche, mehr oder weniger ausgeprägt), Dich von unkontrollierbaren Esszwängen oder von  für Deinen Körper ungesundem Essverhalten befreien kannst. Sehr spannend! Und es schlägt die Brücke zwischen Persönlichkeitsentwicklung und Ernährung, meinen beiden Lieblingsthemen 😊 Sobald ich die Lektüre abgeschlossen habe, stelle ich Dir das Buch im Detail vor.

Das zweite Buch war das erste, dass ich gelesen habe, als ich meine eigene Spiritualität entdeckt habe. Bis 2013 dachte ich von mir selbst, ich bin Atheist und glaube an nichts… Zumindest an nichts, was von nah oder fern mit Gott oder mit Religion zu tun hat. Dann wurde ich krank, hatte Zeit zum nachdenken und dieses Buch kam in mein Leben. Danach war alles anders! Meine Spiritualität hat nichts mit Religion zu tun. Ich spüre einfach, dass es etwas gibt, dass universell ist. Und das die Religionen von Menschen geschaffen wurden, die das Grosse universelle erklären und auslegen wollen. Ich denke, dass jeder seine eigene, universelle Wahrheit in sich trägt. Und die hören zu lernen, ist für mich spirituelles Erwachen.

Zurück zum Thema 😎: Das Buch heisst ‘Gespräche mit Gott’ von Neal Donald Walsch. Zu Beginn hab ich nicht alles verstanden, denn es ist in einem sehr speziellen Stil geschrieben. Neal teilt die Antworten von Gott mit uns, die er auf seine vielen Fragen zu seinem eigenen Leben, zur Gesellschaft, zur Geschichte, zum Universum… durch automatisches Schreiben erhielt. Also Schreiben, das er, wie er selbt vorgibt, nicht kontrolliert. Das Buch gibt Antworten auf so viele Lebensfragen, die sich für mich so wahr und plausibel anfühlen, dass ich letztendlich die drei Teile buchstäblich verschlungen habe.

Aber Achtung: wenn Du noch nicht bereit bist für diese Antworten, oder Dich Deiner Spiritualität noch nicht geöffnet hast, dann wirst Du wahrscheinlich das Buch nach den ersten 3 Kapiteln zur Seite legen 😁

Liebe.r Lerser.in, während ich diesen Artikel versuche, heute, am Samstag 26.7.2020, noch rechtzeitig zu posten, sitze ich mit meinen Kindern, die gerade zu Besuch sind, in der wunderschönen Altstadt von Carcassonne. Ich schreibe den Artikel spätr zu Ende und denke Du verstehst, dass ich die letzten Stunden mit meinen Lieben noch in vollen Zügen geniessen möchte.

Ich danke Dir, dass Du bis hierhin weiter gelesen hast und sage Dir bis morgen für meinen Dankbarkeits-Post zum Thema Meine Familie.

Für was meine französische Blogger-Kollegin und Challenge-Partnerin Marie-Anne zum heutigen Thema dankbar ist, kannst Du hier auf ihrem französischen Blog lesen: www.evolutionpersonnelle.fr/

Geteilte Freude ist doppelte Freude.
« Une joie partagée est une joie décuplée. »

Unbekannt | Inconnu
Dir hat mein Artikel gefallen? Auf Deinen Lieblingsmedien weiterflüstern :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Hier kannst Du mir einen Kommentar hinterlassen :-) Dankeschön!